Kartoffeln aus Samen ziehen

Wussten Sie, dass man Kartoffel aus samen ziehen kann?

Ja? Also, ich wusste es nicht. Als ich zur Schule ging, haben wir immer nur Kartoffeln aus den Knollen vermehrt und angebaut.

Aber wie mein Mann sagte, Erdäpfel blühen und wo eine Blühte ist, da müssen auch Samen sein. Und das stimmt in der Regel auch.

Ein Kurs bei der Arche Noah brachte den nötigen Denkanstoß.

Wie funktioniert die Praxis

Kartoffeln aus Samen zu ziehen ist ein Projekt, dass nicht in einem Jahr erledigt ist. Denn Samen für Erdäpfel sind im Handel nicht zu finden.

Und so startete ich 2016 mit 5 handelsüblichen Kartoffelsorten meine Versuche.

Die Sorte Romina am 22.05.2016
Die Sorte Romina am 22.05.2016

Diese 4 Sorten waren (ein herzliches DANKE an meinen Erdäpfelexperten Franz für die Saatkartoffeln):

  • Ditta (festkochend)
  • Fabiola (vorwiegend festkochen, rotschalig)
  • Romina (überwiegend festkochend)
  • Tosca
  • Valdivia
Ende Mai: Fabiola noch etwas verhalten im Wuchs
Ende Mai: Fabiola noch etwas verhalten im Wuchs

Gepflanzt wurden die Kartoffel in Holzkisten.

Das Jahr war nicht besonders erfreulich für den Erdäpfel Anbau. Nass und kühl, unterbrochen von einigen heißen und trockenen Wochen.

Trotzdem haben alle Sorten geblüht und auch Samenkugeln ausgebildet.

Diese wurden über den Winter eingelagert.

Ende Jänner, Anfang Februar 2017 war es dann soweit. Die Samenkugeln wurden ausgesät. Jedes Kügelchen wurde in eine eigene Schale gegeben beschriftet und dann hieß es warten.

Die Samen haben sich Zeit gelassen. Eigentlich wollte ich das Projekt schon abbrechen und die Töpfchen eliminieren. Doch wie das Leben so spielt, war immer was anderes zu tun und so blieben die Schalen unberührt.

Und dann Ende März das Erfolgserlebnis: Der erste Keimling schaute aus der Erde. Eigentlich sahen die nicht aus wie Kartoffel. Eher wie Vogelmiere.

Aber geben wir der Natur etwas Zeit und schauen wir mal was dabei herauskommt.

Anfang April, nach dem pikieren (unglaublich was da aus einem Samenkügelchen alles an Pflänzchen rausgekommen ist), sah es schon eher nach Kartoffel aus.

Im Herbst werden dann die Kartoffeln daraus eingelagert und 2018 vermehrt. Ende 2018 kann dann die erste Verkostung stattfinden.

Bis dahin ist noch viel zu tun.

 

Stand: 19.04.2017

Kommentar schreiben

Kommentare: 0